Was ist Trinkwasser ?

Wir bestehen zu 70% aus Wasser, sind sozusagen "Fische, die an Land leben". Das heißt, wir sollten das Wasser in unserem Körper regelmäßig "austauschen" und das können wir nur, wenn wir die richtigen Mengen und das richtige Wasser regelmäßig trinken. Das heißt 35 ml Wasser/Kg Körpergewicht über den Tag verteilt.

 

Als "richtiges Reingiungsmittel" zählt nur reines Wasser, am allerbesten ohne Mineralien und Kohlendioxid. Stellen wir uns das Wasser als Transportmittel vor, so kann ein leerer "Lastwagen"  viel mehr Schlacken und Stoffwechselendprodukte aufnehmen, als ein "Lastwagen", der schon mit vielen Mineralien voll geladen ist.

 

So verhält es sich auch mit dem Kohlendioxid, das ist unser größtes "Abfallprodukt" im Körper, das bei der Gewinnung von Energie  anfällt und über unsere Lungen als CO2 abgeatmet wird. So betrachtet, belastet wir uns mit kohlensäure versetztem Mineralwasser eher, als dass es unsereren Körper ent - lastet.

 

Der Gedanke, wir würden mit dem Mineral-Wasser wichtige Mineralien für unseren Stoffwechsel aufnehmen stimmt so leider nicht, da wir nur Mineralien aufnehmen können und über die Darmschleimhaut resorbieren, wenn diese durch die Pflanzen "gegangen" sind, d. h. wenn die Pflanze die Mineralien verstoffwechselt hat.